nEUES ALLROUND fAHRZEUG-RLFA 2000/200

Nach über 30 Jahren im Dienst wurde der Austausch des Rüstfahrzeuges Unimog im Jahre 2015 gestartet. Eine Intensive "Planungsphase" begann für den gegründeten Fahrzeugausschuss. Gespräche mit Land und Gemeinde führten zu einer Aufstockung zu einem Rüstlöschfahrzeug mit 2000l Wasser und 200l Schaum und somit aus zwei Fahrzeugen eines zu machen. Nach mehreren Besichtigungen in Tirol und Vorarlberg sowie diverser Vorführungen der Aufbaufirmen war relativ schnell klar wohin der Weg führt. Da in unserer Feuerwehr bereits zwei Fahrzeuge auf einem Volvo Fahrgestell aufgebaut sind, war somit die Entscheidung aufgrund der Zufriedenheit schnell getroffen. Als Aufbaufirma entschieden wir uns für die Firma Rosenbauer in Linz. Es wurde gemeinsam mit der Firma Rosenbauer ein Beladeplan erstellt wo jeder Platz aus-und sinnvoll genützt werden sollte.Bei der Beladung wurde großes Augenmerk auf die Aufteilung der Gerätschaften gelegt. So ist zb. im Geräteraum 1 die komplette Ausrüstung für das Hydraulische Rettungsgerät oder zb. im Mannschaftsraum ein "Actiontower" für die Ausrüstung des Atemschutztrupps. Der Gedanke war hier dass alle Gerätschaften die "zusammen" gehören (Anschlagmittel,..) alles Übersichtlich in einem Geräteraum gelagert sind um der Mannschaft es im Ernstfall leichter zu machen. Am Ende können wir nun ein perfektes neues Allround Fahrzeug zu unserem Fuhrpark zählen.

 

Fahrgestell:

Volvo FMX 370 4x4

Motorleistung 370 Ps

 

Technische Daten:

LxBxH: 7.750 x 2.500 x 3.600 mm

Zulässliges Gesamtgewicht: 17.100 kg

Seilwinde Rotzler: TR030/6,5kN

 

Besatzung:

1:6 Mann

 

Übersicht über die Beladung des RLFA 2000/200

 

Geräteraum 1:

Geräteraum 2:

Geräteraum 3:

Geräteraum 4:

Geräteraum 5:

Geräteraum 6:

Dach:

Mannschaftsraum:

Heck:

Weitere Bilder:

Mit diesem Fahrzeug wird die Schlagkraft unserer Feuerwehr noch größer und es kann noch effizienter geholfen werden. Wir sind Stolz auf unser neues Fahrzeug dass auf dem neuesten Stand der Technik ist und wieder eine lange Zeit im Dienst steht.