Über uns

Im Jahre 1896 hatten sich einige Idealisten aus der Gemeinde Neustift im Stubaital zusammengefunden und stellten eine Truppe zusammen, die in Not geratenen Bürgern auf freiwilliger Basis bei Gefahren zur Seite standen.

1897 wurde dann die Freiwillige Feuerwehr Neustift im Stubaital gegründet.

 Im Jahre 1933 wurden in den Ortsteilen Neder und Milders jeweils eigene Löschzüge gegründet.

Bereits im Jahre 1772 erfasste ein Großbrand 7 Häuser und beide Kirchen bei dem die neue Kirche gerettet werden konnte. Mehrere Großbrände ereigneten sich im Jahre 1900 bis 1945. Durch die Geographische Hochalpinlage wurde Neustift auch von mehreren Naturkatastrophen heimgesucht.

 

Die jüngste und eine der größten Naturkatastrophen ereigneten sich im Jahre 1978 sowie 1987. Die Naturkatastrophe 1987 erstreckte sich vom Ursprung der Ruetz im hinteren Ortsteil Mutterberg Tal auswärts bis zur Gemeindegrenze nach Fulpmes. Die Einsatzmannschaften standen Wochenlang im Einsatz. Auch mehrere größere Waldbrände wie zb. 1949 im Pinnistal, 1983 im Ortsteil Gasteig und im Jahr 1991 in Ortsteil Ranalt waren Tagelang zu bewältigen. Durch die Zunahme des Tourismus und dem damit verbundenen Verkehrsaufkommen im ganzen Stubaital stiegen auch die Technischen Einsätze. Nach und nach benötigte man mehr Ausrüstung um die steigenden Einsätze zu bewältigen zu können. Somit wurde 1985 die erste Bergeschere im Stubaital vom Land Tirol an die Feuerwehr Neustift übergeben. Deren Einsatzgebiet war das gesamte Stubaital sowie Teile der Autobahn und der Brennerbundesstraße. Von diesem Zeitpunkt an war die Feuerwehr Neustift die Stützpunktfeuerwehr des Abschnitt Stubai.

 Von Zeit zu Zeit wurde der Fuhrpark modernisiert.

 

Bald war klar die Gerätehäuser nicht mehr den Anforderungen entsprechen und so begann man im Jahre 1999 mit dem Neubau des Gerätehauses. Beim Übersiedeln im Jahre 2000 wurden die Löschzüge Neder und Milders zusammen gezogen und in das neue Gerätehaus in Neustift Dorf vereint. Die Schlagkraft der Feuerwehr wurde ab diesem Zeitpunkt deutlich verbessert. Im Jahr 2001 umfasste der Fuhrpark 1 MTF, 2 KLF, 1 TLFA-3000, DLK 24m und 1 RF. Im Jahre 2002 begann man mit dem Austausch des Fuhrparks. 2002 wurde ein neues Kommandofahrzeug und 2003 ein neues Kleinlöschfahrzeug in den Dienst gestellt. 2005 eines neues Tanklöschfahrzeug 3000l und im Jahre 2011 eine neue Drehleiter.

 

Neustift zählt mittlerweile zu den 5 Top Tourismus Gemeinden im Land Tirol mit ca. 9000 Gästebetten 1,2 Mio. Nächtigungen und mit 5000 Einwohner bei 249 qkm Gemeindefläche zu den größten Gemeinden des Landes. Im Jahr müssen zwischen 80-100 Einsätze abgearbeitet werden.